Der Zwanzig-Fragen-Katalog

vor Schulbeginn

 

ja

nein

Das Denken findet schneller als das Handeln statt

Auffällig „gute“ und „schlechte“ Tage

Keine, robbende oder verkürzte Krabbelphase

Verspätetes Gehen, schlechte Körperkoordination, schwacher Muskeltonus

 

Schwierigkeiten Schlaufen oder Schleifen zu binden

Hilfsschritte beim Treppensteigen

Fällt über Dinge, die nicht da sind

Kann oben/unten, vor/hinter oder rechts/links nicht unterscheiden

 

Schwierigkeiten beim Umgang mit Messer und Gabel

Probleme beim Umgang mit der Schere

Koordinationsschwierigkeiten beim Malen, malt über den Rand

Schwierigkeiten beim Erlernen des Radfahrens oder des Schwimmens

 

Erfindet eigene Wörter, wie „Wasseral“ statt Mineralwasser

Verspätetes Sprechen, lispelt, stottert oder stammelt

Merkt sich Kinderreime und Lieder nicht gerne, zeigt anderseits hohe Merkfähigkeit

 

Kann Rhythmen schlecht nachklopfen

Lehnt Memory- oder Puzzelspiele ab

Hat eine „eigene“ Ordnung

Ist oft überhastet oder aber extrem langsam

Auffällig gutes Verständnis für technische Dinge

Quelle: „Legasthenie-Training nach der AFS-Methode“ von
Dr.Astrid Kopp-Duller, KLL-Verlag 2000

Werden fünf oder mehr Fragen mit „Ja“ beantwortet, besteht der Verdacht, dass ihr Kind beim Erlernen des Lesens, Schreibens oder Rechnens Probleme bekommen und evtl. eine Legasthenie die Ursache sein könnte.

Ein  unverbindliches Beratungsgespräch ist empfehlenswert.

Die Teilnahme an einem Fördertraining für ihr Kind wär evtl. ratsam.

Auf jeden Fall sollten seine LeistungsFortschritte nach Schuleintritt genau beobachtet werden.

Zwanzig-Fragen nach Schulbeginn

 

ja

nein

In Alltagssituationen auffällig wach und interessiert

In Spielsituationen völlig mit den Gedanken dabei

Leicht ablenkbar, hört, sieht alles, kann Unwichtiges von Wichtigem nicht unterscheiden

 

Abwesend, tagträumend

Auffällige oder verkrampfte Körperhaltung

Verzögertes Merkvermögen bei Buchstaben, Wörtern

Reibt die Augen, blinzelt, äußert Sehprobleme

Verschwimmen der Buchstaben

Geringe Merkfähigkeit beim Auswendiglernen

Scheinbare Hörprobleme, versteht schlecht

Verwaschene Sprache, sprachliche Mängel

Herabgesetzte Körperkoordination

Mangelnde Raum- und/oder Zeitkoordination

Wird mit der Aufgabe nicht fertig, trödelt

Geht Anforderungen aus dem Weg

Schwätzt, zeigt allgemeine verbale Unruhe

Überaktiv, hat vermehrten Bewegungsdrang

Reagiert aggressiv, unkontrolliert oder fahrig

Geringes Selbstwertgefühl, fühlt sich minderwertig

In sich zurückgezogen, entmutigt

Quelle: „Legasthenie-Training nach der AFS-Methode“ von
Dr.Astrid Kopp-Duller, KLL-Verlag 2000

 


 

Werden fünf oder mehr Fragen mit Ja beantwortet, besteht der Verdacht auf Legasthenie.

Eine Abklärung ist dringend anzuraten.

mit Freude lernen

Schule & mehr

lernen mit allen Sinnen

ELTERN-Kurs 

jederzeit auf Anfrage


Kinesiologie für Kinder

Lernblockaden schneller erkennen und lösen

- die Freude am Lernen wieder wecken -

 

als pädagogische Kinesiologin, Legasthenie/LRS & Dyskalkulie-Trainerin freue ich mich, Ihnen  - zum besseren Verständnis und zur optimalen Unterstützung der Praxisarbeit -  diesen Kurs anbieten zu können.

Ein übersichtliches und leicht nachvollziehbares Begleithandbuch erhalten Sie in der Praxis.

 

   nähere Infos und Anmeldung


hier

20.000 kostenlose Arbeitsblätter

  & Übungen zum Ausdrucken

http://www.afs-methode.com/index.php/Hauptseite

Newsletter

zu Lernen, Legasthenie, Dyskalkulie - PraxisInfos..

Copyright © Baumgartner
Copyright © Baumgartner
gesund & klar von Kopf bis Fuß
gesund & klar von Kopf bis Fuß


Deutscher Dachverband für alternative Medizin DGAM
DGAM - Deutsche Gesellschaft für alternat. Medizin
Marktplatz Mittelstand - Kinesiologie-Scheyern, Lega-Lernpunkt Praxis

Martplatz Mittelstand

Einladung
Einladung